Ghana 2008 – Sirigu, Paga & Tongo Hills

In letzter Zeit durchstöbere ich mein kleines Fotoarchiv und will die eine oder andere Fotogalerie hier hinzufügen. Dieses Mal verführe ich Euch wieder einmal nach Ghana – um präzise zu sein in den hohen Norden Ghanas. Hier besuchten wir 2008 unter anderem ein Nilpferdschutzgebiet, traditionelle Lehmbauten der Bevölkerung, Sklavencamps und besichtigten heilige animistische Schreine in den Tongo Hills. Der Norden ist sehr heiß und staubig, aber es bietet dem neugierigen Reisenden jede Menge hochinteressanter Erlebnisse und Begegnungen. So erhielten wir eine Audienz beim Dorfchief von Tengzug, der uns von seinem Thron aus über die Bedeutung des nahegelegen „Ba’ar Tonna’ab Ya’nee“ Schreins aufklärt.

Beitrag lesen →

Speculum Alchemiae – Im Inneren eines mittelalterlichen alchemistischen Laboratoriums

Manchmal können Naturkatastrophen neben den immensen Schäden auch überraschende und positive Folgen haben. So geschehen hier in Prag im August des Jahres 2002. Nach langanhaltenden starken Regenfällen kam es hier, wie auch in anderen Teilen Europas, zu heftigen Überschwemmungen mit katastrophalen Folgen. In Tschechien starben aufgrund des Hochwassers 17 Personen. Die Schäden in Tschechien werden auf 3,3 Milliarden Euro geschätzt. 446 Ortschaften wurden überflutet, davon standen 99 vollständig unter Wasser. Direkt betroffen wurden 1,33 Millionen Menschen, 200.000 wurden evakuiert.

Während der Aufräumarbeiten in der Prager Altstadt entdeckte man lang vergessene, versteckte, unterirdische Gänge und Räume, die in den alten Zeiten als alchemistische Laboratorien benutzt wurden. Diese Labore sind heute auf der UNESCO World Heritage Liste zu finden.

10 Jahre nach der ursprünglichen Entdeckung eröffnete in einem der ältesten Häuser der Stadt das Museum der Alchemie „Speculum Alchemiae“. Während dieser 10 jährigen Restaurierungsphase wurden die Räumlichkeiten basierend auf alten Bildern und Gravuren originalgetreu restauriert. Heute findet man hier einen Mix aus originalen und nachgebauten Objekten, aber die unterirdischen Gänge und die Labore selber sind alle authentisch, was den Besuchern erlaubt, die Atmosphäre eines chemischen Labors aus dem 16. Jahrhundert einzutauchen… […]

Beitrag lesen →